EZW – Erzählen, Zuhören, Weitererzählen

Ein interkulturelles Projekt zur Erweiterung der Sprach- und Erzählkompetenz. Im Rahmen der Sprachbildung wird niedrigschwellige und lustvolle Begegnung mit der deutschen Sprache angeboten: Professionelle ErzählerInnen erzählen an Grundschulen mit hohem Migrationsanteil Kindern der ersten Klassen 1x wöchentlich Märchen. Diese Märchen erzählen die Kinder nach bevor sie einer neuen Geschichte lauschen. Sprach- und Erzählkompetenz wird gefördert über das Dreigespann: Erzählen, Zuhören und Weitererzählen.

Im Schuljahr 2014/15 sind am EZW-Projekt ca. 800 Kinder, 11 Schulen und über 80 Lehrkräfte beteiligt.

Ein Projekt vom Amt für Schule und Bildung Freiburg zusammen mit der Freiburger SchulprojektWerkstatt http://www.freiburger-schulprojektwerkstatt.de und mit Nikola Hübsch (Konzept)